Infos

Fragen & Antworten

Hier habe ich für euch einige Fragen und Antworten zusammen getragen, die wichtig für den Ablauf eines Fotoshootings sind und euch Einblicke in meine Arbeitsweise und Abläufe geben.

 

 

Ich fotografiere dort wo ihr möchtet! Am Liebsten arbeite ich draußen in der Natur, auch zur kalten Jahreszeit.

Ansonsten fotografiere ich bei euch zuhause oder on location. Ein Studio habe ich momentan nicht, möglicherweise aber im kommenden Jahr. 

Ich habe keine festen Arbeitstage oder Arbeitszeiten.

Allerdings bin ich zu normalen Zeiten wie z.B. 9-18 Uhr oft am besten erreichbar. Danach gönne ich mir meinen Feierabend und antworte meist am nächsten Arbeitstag.

Ween ich am Wochenende arbeite, mache ich gern mal unter der Woche frei 🙂

Schreibt mich am Besten über das Kontaktformular, email oder Whats App an.

Dann machen wir einen Termin aus und besprechen eure Wünsche, Vorstellungen und den Shootingort.

Am Tag vor dem Shooting melde ich mich kurz und bestätige den Termin und wir können ggF noch Änderungen besprechen.

Selbstverständlich muss jeder mal einen Termin absagen, vor allem wenn das Shooting wetterabhängig ist oder jemand krank wird.

Ansonsten ist die mündliche Absprache bindend

Die Bekleidung auf dem Foto ist sehr wichtig! Harmonieren die Farben und Muster eurer Kleidung miteinander, harmoniert das Ergebnis ebenfalls deutlich besser! Bringt bei Outdoorshootings gern 2-3 Outfits pro Person mit. Wenn es draußen kalt ist, nehmt evtl. noch eine alte dicke Jacke oder Decke mit, es soll ja niemand frieren.

Ja: Naturtöne, ähnliche Farben bei allen Personen (z.B. Jeans&weißes Top), Farben/Kleidung an die Jahreszeit anpassen, Kleider, Haarschmuck, Hosenträger, gestylte Haare, Strick, Stiefel usw. Bringt Accessoires mit wenn ihr möchtet, Seifenblasen oder wilde Blumensträße sind auch toll!

Nein: Neonfarben, kleinkarierte Kleidung (Moiré-Effekt), sehr auffällige Logos, starke Kontraste und prägnante Muster, Winterjacken, zu enge Kleidung in der ihr euch nicht bewegen könnt. Frauen sollten darauf achten, sich nicht mit MakeUp zu “maskieren”.

Ein Babybauchshooting findet am Besten um die 33te Schwangerschaftswoche statt, wenn dein Bauch schön groß ist aber bevor sich dein Bauch senkt.

Wir können bei dir zuhause fotografieren oder draußen, oder beides! 

Ich bringe für ein Wohnungsshooting Hintergründe mit und Licht. Accessoires wie Plüschtiere, Spielzeug oder Hautaufkleber usw. besorgst du falls du das gern mit auf den Bildern haben möchtest.

Bei Outdoorfotos bringe ich Babybauchkleider für dich mit, die wunderschön aussehen und deinen Bauch perfekt zur Geltung bringen!

Wichtig bei kühleren Temperaturen: dicke Winterjacke (gern eine Ältere die mal auf dem Boden landen darf), Decke/Handtuch und robuste Schuhe mitnehmen!

Selbstverständlich können wir Fotos von dir allein machen, aber auch von dem Elternpaar und von den Geschwistern. Bei mehreren Personen sollte die Kleidung der beteiligten harmonieren. Wer beim Babybauchshooting mit aufs Bild kommt, und wo fotografiert wird, verursacht keinen Aufpreis. Dauer des Shootings ca 1-1,5 Stunden.

Ein Portraitsshooting umfasst eine bis ca acht Personen. Ob eine Person alleine, ein Paarshooting oder eine Gruppe aus Freunden, eine Mädelsrunde oder Familienbilder mit Hund.

So ein Shooting sollte draußen stattfinden oder in einer coolen Location wie z.b. ein Bauernhof/Stall oder eine alte Industriehalle. Gern können wir uns auch in einem Park oder an einem See treffen.

Bitte passt eure Outfits aneinander an und sprecht euch ab (siehe “Kleidung beim Fotoshooting”). Dauer des Shootings ca 1-1,5 Stunden

Ein Newbornshooting sollte innerhalb der ersten zwei Lebenswochen stattfinden. Ja ich weiß, dass ist echt früh. Allerdings haben Babys gerade dann noch tiefe Schlafphasen, so dass wir euren Nachwuchs entspannt und sicher in Pose legen können.

Ein Babyshooting findet bei euch zuhause statt. Ich bringe Hintergründe, Eimer/Körbe, Decken und Mützen usw. mit! Vor Ort brauche ich ein bisschen Platz, in etwa eine Fläche von 2x2Meter. Aber keine Panik, das hat bisher immer gelklappt. Während ich aufbaue kann das Baby ggF nochmals gewickelt oder gefüttert werden. Selbstverständlich machen wir zwischendurch Pausen je nach Laune des Kindes, das Shooting soll stressfrei sein und keine Posen erzwingen.

Manchmal sind die Babys nackt, werden aber so fotografiert das man das Geschlecht nicht erkennen kann. An dieser Stelle bekommen die Eltern immer Schweißausbrüche, weil sie befürchten das die Verdauung ihres Kindes mit meinen Wolldecken die eben unter jenem Baby liegen kollidieren könnte 😂 Keine Sorge: dass kann passieren und ist ok. Die Decken werden regelmäßig gewaschen!

Die Dauer des Shootings liegt zwischen 1-2,5 Stunden.

Auch hier können wir die Eltern und Geschwister mit fotografieren.

Brautpaaren biete ich ein persönliches Vorgespräch an. Dazu solltet ihr schon wissen an welchem Tag die Trauung stattfindet und an welchem Ort. Bei dem Gespräch besprechen wir Ablauf, Wünsche usw. und lernen uns auch etwas näher kennen. Dieses Gespräch ist unverbindlich. Sobald ihr euch dazu entschieden habt, dass ich eure Hochzeit begleiten darf, erstelle ich einen verbindlichen Vertrag.

Wenn ihr möchtet, machen wir vorab ein Paarshooting für eure Einladungskarten. Dieses Shooting dient ebenfalls dazu, dass wir uns besser kennenlernen und ihr sehen könnt wie ich arbeite. Bucht ihr mich als Fotografin für die Hochzeit, verrechne ich euch anschließend XYXY des Paarshootingpreises bei der Hochzeitsfotografie.

Weitere Themen wie Fotobücher, Dankeskarten usw. besprechen wir bei dem Vorgespräch.

 

Innerhalb weniger Tage nach eurem Fototermin sende ich euch die Zugangsdaten für eure Bildauswahl. Die Onlinegalerie ist passwortgeschützt und ihr könnt aus allen aufgenommenen Bildern eure Favoriten auswählen. Diese Bilder werden von mir professionell bearbeitet und retuschiert. Die Bearbeitungsdauer variiert von dem aktuellen Auftragsaufkommen und dem Umfang eurer Wünsche und liegt im Durchschnitt bei 1-2 Wochen bis ihr euer Paket erhaltet, bei Hochzeiten sind es ca 3-4 Wochen. Dies sind natürlich Zeiten zur Orientierung, ich halte euch aber gern auf dem Laufenden wie weit eurer Auftrag bearbeitet ist. Bei Hochzeiten bekommt ihr von mir gern 1-2 digitale Bilder vorab, falls ihr Dankeskarten selbst erstellen wollt.

Außerdem müsst ihr nach der Bildauswahl auch entscheiden, ob ihr mir die Nutzung der Bilder für Eigenwerbung erlaubt.

Sobald die Bilder fertig sind, packe ich euer Päckchen und lege sowohl die Rechnung als auch die Einverständniserklärung zur Nutzung bei.

 

Die Dateien bekommt ihr auf einem edlen USB Stick aus Holz. Die Bilder werden auf Portraitpapier gedruckt und in einer Holzkiste mit Gravur überreicht.

 

 

Ihr dürft die bearbeiteten Bilder im privaten Bereich nutzen und zeigen. Für soziale Netzwerke bekommt ihr von mir kleine Dateien mit meinem Logo. Unbearbeitete Bilder dürfen nicht veröffentlicht werden.

Ich selbst “lebe” als Fotografin von neuen Bildern, denn nur so kann ich meine Arbeit potentiellen neuen Kunden zeigen und sie für mein Handwerk begeistern. Ihr seid ja auch gerade auf meiner Homepage weil ihr meine Bilder gesehen habt und ansprechend findet 😉 Bitte gebt mir auch weiterhin die Möglichkeit stets aktuelle Bilder zeigen zu können!

Ihr entscheidet nach der Sichtung der Bildauswahl ob ihr mir die Nutzungserlaubnis erteilt oder nicht. Selbstverständlich werden keine Namen oder sonstige Daten genannt.